hedera bauwert - denkmal

hedera bauwert: Denkmalsanierung als Chance gegen Wohnungsknappheit 

„Bei der Denkmalsanierung scheiden sich die Geister“, sagt Ioannis Moraitis, Geschäftsführer der hedera bauwert. Kaum ein anderer Bereich der Schaffung von Wohnraum präsentiert sich mit so konträren Meinungen. Während ein Teil der Investoren die Denkmalsanierung als Chance sehen, stellt der andere Teil die Attraktivität in Frage. Kosten und Leistung sind zu überdenken, sind sich Investoren und Eigentümer einig. Die Problematik liegt im Denkmalschutzgesetz begründet, welches den Erhalt vorhandener Anbauten regelt und langwierige Genehmigungsverfahren für eine Modernisierung vorsieht.

hedera bauwert: Keine Angst vor der Sanierung von Denkmalimmobilien

Auf den ersten Blick türmt sich ein großer Berg an Verpflichtungen auf, weiß Ioannis Moraitis von der hedera bauwert. Schließlich geht es um den architektonischen Erhalt der Immobilie. Es gibt Objekte, bei denen jegliche Veränderungen bereits im Vorfeld ausgeschlossen werden. Hingegen gibt es aber auch Denkmalimmobilien, für die eine Genehmigung zur Sanierung mit innovativen Details erteilt wird.

„Die Sanierung denkmalgeschützter Immobilien ist eine Chance für Eigentümer. Mit der entsprechenden Kosten-Nutzen-Abwägung wird schnell klar, dass sich die Investition lohnt. Und zwar doppelt“, sagt der Geschäftsführer der hedera bauwert. „Zum einen sind sanierte Altbauten besonders beliebt und viel gefragter als Neubauten. Weiter geht es darum. Baugeschichtliches zu erhalten und die Struktur einer Stadt nicht durch Abriss und Neubau zu unterbrechen.“

Investoren haben die Sicherheit, dass sich die sanierten Wohnungen in denkmalgeschützten Gebäuden problemlos und zu einem adäquaten Preis vermieten beziehungsweise verkaufen lassen. Denkmalsanierung ist eine Chance auf hohe Renditen und damit eine Option, die potenzielle Eigentümer in Erwägung ziehen sollten. „Die Angst vor unüberschaubaren Kosten ist unbegründet“, weiß Ioannis Moraitis aus eigener Erfahrung. Seit vielen Jahren beschäftigt sich die hedera bauwert mit der Sanierung denkmalgeschützter Gebäude und weiß genau, worauf es vor dem Kauf und vor der Beantragung von Genehmigungen ankommt. „Wir unterstützen und beraten, planen und realisieren. Mit der hedera bauwert wird die Denkmalsanierung immer zu einer Chance.“

Die Investition – mehr Zeit und Geld.

Fakt ist, dass die Sanierung von Denkmalimmobilien durchaus mehr Zeit und Geld als die Modernisierung nicht geschützter Objekte erfordert. Es gibt Zulagen für Eigentümer und wer professionell plant, weiß vorab, welche Kosten auf ihn zukommen und für welche Maßnahmen er Fördermittel erhalten kann. Im Hinblick auf die späteren Chancen zur Vermietung und zum Verkauf wird ersichtlich, dass sich die Denkmalsanierung immer lohnt. Vor allem im Bereich der Schaffung von Wohnraum, aber auch im Rahmen der Sanierung für Gewerbebetriebe und Büros in Denkmalimmobilien. Charme setzt sich durch. Denkmalimmobilien sind top Chancen für Investoren.